Stadtteilentwicklung Neuwiedenthal

Stadtteilbeirat

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Integrierten Stadtteilentwicklung Neuwiedenthal!

Auf dieser Homepage erfahren Sie alles über die laufende Gebietsentwicklung in Neuwiedenthal und wir zeigen, wie sich Neuwiedenthal seit der Aufnahme in das Programm "Integrierte Stadtteilentwicklung" weiterentwickelt, welche Mitgestaltungsmöglichkeiten Sie haben und was hier sonst noch so los ist.

NEUES AUS NEUWIEDENTHAL

Das Stadtteilbüro ist umgezogen

Das Stadtteilbüro ist umgezogen! Doch wir bleiben in der Galleria!

Sie finden das Stadtteilbüro Neuwiedenthal ab sofort im Rehrstieg 22 zwischen dem Fischladen MarGos und dem Herrenfrisör Atilla´s Style. 

Einweihung der Umgestaltung der S-Bahn-Zuwegung

Die westliche Zuwegung zum S-Bahnhof Neuwiedenthal wurde umgebaut.

Die Fertigstellung aller Maßnahmen rund um die S-Bahnstation Neuwiedenthal wurde am 20. Juli 2018 im Rahmen einer Einweihung gefeiert. Ein Rahmenprogramm – organisiert durch die „P + R Betriebsgesellschaft“ sowie das Stadtteilbüro Neuwiedenthal, sorgte für Unterhaltung.

Neben der Erneuerung des Belages zwischen der S-Bahnstation Neuwiedenthal und dem Striepenweg wurden 2017 sowohl die Beleuchtung verbessert als auch Sitzgelegenheiten geschaffen. In diese Maßnahme wurden ca. 130.000 Euro aus Mitteln des Bezirksamtes Hamburg-Harburg und aus dem Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilenwicklung (RISE) investiert. Im Vorwege der Umgestaltung der Zuwegung wurden Befragungen der Passanten an der S-Bahnstation Neuwiedenthal durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung wurden in den Planungen berücksichtigt.

Die Modernisierungsarbeiten der Fahrradstellplätze am östlichen und westlichen Bahnhofszugang sind durch die „P + R Betriebsgesellschaft“ erfolgt.

Im Zuge der Umsetzung des Bike-and-ride-Konzepts wurde an der S-Bahnstation Neuwiedenthal die Zahl der Fahrradstellplätze mit insgesamt 518 mehr als verdoppelt. Entsprechend der Nachfrage wurden dabei 226 gesicherte Abstellplätze in Fahrradsammelschließanlagen geschaffen. Ein Teil davon befindet sich im Parkhaus am Striepenweg, die restlichen gesicherten Abstellplätze entstanden in zwei Sammelschließanlagen am westlichen Bahnhofszugang am Rehrstieg.

Am 20. Juli erfolgte ab 10 Uhr die offizielle Eröffnung der Bike-and-ride-Anlage sowie der umgestalteten Zuwegung in Anwesenheit der Hamburger Radverkehrs-Koordinatorin Kirsten Pfaue, des stellvertretenden Leiters des Bezirksamtes Harburg, Dierk Trispel, des S-Bahn-Vertreters Nils-Tobias Bechthold und des P+R-Geschäftsführers Jan Krampe.

Mit den Modernisierungsmaßnahmen konnte ein ansprechendes Erscheinungsbild im Umfeld der S-Bahnhaltestelle geschaffen werden.

Nachbarschaftsgarten Neuwiedenthal

Die vielen wohnungsnahen Grünflächen in Neuwiedenthal sind ein großes Plus für Neuwiedenthal. Gute Pflege und mehr Attraktivität der Flächen sind öfter als Wünsche von Bewohner/innen oder im Stadtteilbeirat vorgetragen worden. Daraus ist die Idee eines Nachbarschaftsgartens entstanden: Eine öffentliche Grünfläche wird durch eine Gartengruppe verantwortlich bewirtschaftet, gleichzeitig wird die Fläche durch besondere Gestaltungsmöglichkeiten und vielfältige Pflanzenverwendung aufgewertet.

Die Gartengemeinschaft fördert nachbarschaftliches Miteinander und bietet Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung. Alle Generationen und Menschen sind zum Mitgärtnern eingeladen.

Eine Planungsgruppe aus Interessierten entwickelt aktuell die Gestaltung des Nachbarschaftsgartens gemeinsam unter fachlicher Anleitung. Das Team des Stadtteilbüros Neuwiedenthal begleitet den Planungs- und Umsetzungsprozess. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, in den gemeinsamen Planungsprozess einzutreten und konstruktive Lösungen gemeinsam zu erarbeiten. Die Grundschule An der Haake, die durch Umgestaltung und Neubauten auf dem Schulgelände ihren Schulgarten aufgeben musste, ist Kooperationspartner des Nachbarschaftsgartens. Die Grundschule hat gute Erfahrungen mit Schülern/innen und Garten gemacht und möchte die von der Schule aus gut erreichbare Fläche für Unterricht, und Nachmittagsangebote nutzen.

Zum Kennenlernen von bereits erfolgreich laufenden Nachbarschaftsgarten-Projekten in anderen Quartieren wurde am 13. Juni eine kostenfreie Busrundfahrt zu ausgewählten Projekten in Hamburg organisiert. Drei Beispiele wurden in Augenschein genommen: Minitopia in Wilhelmburg, der KEBAPgarten in Altona und InPeLa / Interkultureller Permakulturgarten Langenhorn im Quartier Essener Straße. Gartengründer/innen oder Aktive Stadtteilgärtner/innen stellten die Gärten vor und gaben Auskunft.

Im Rahmen der Planungsphase hat bereits eine Informationsveranstaltung im Mai sowie ein erster Planungsworkshop im Juni stattgefunden. Ein weiter Planungsworkshop ist für September angedacht. Zusätzlich finden regelmäßige Treffen der Planungsgruppe Nachbarschaftsgarten statt. Der bisherige Planungsprozess ist in einer schriftlichen Dokumentation festgehalten. Zudem wird in den Sitzungen des Stadtteilbeirates Neuwiedenthal fortlaufend über den Planungsstand des Projektes berichtet.

Bei Interesse an der Teilnahme am Projekt Nachbarschaftsgarten Neuwiedenthal, melden Sie sich gerne bei uns im Stadtteilbüro Neuwiedenthal.

Nächste Sitzung des Stadtteilbeirates Neuwiedenthal

Donnerstag, 13.09.2018, 19.00 Uhr, Striepensaal, Striepenweg 40

Mitdiskutieren, Mitplanen, Mitreden! Es geht um Neuwiedenthal! Wer mitmachen will, ist herzlich willkommen. Die Sitzungen sind offen.

Weiterlesen …

Bunte Frühlingsaktion im EKZ Rehrstieg Galleria

Ab dem 15. April wird im EKZ Rehrstieg Galleria und in den Geschäften rund um das Neuwiedenthaler Zentrum mit einer bunten Malaktion der Frühling begrüßt. Viele bunte Blumen, von Kindern der lokalen Kitas (KITA Wümmeweg, KITA Grüne Insel, KITA Rehrstieg, KITA Don Bosco, KITA Rappelkiste und KITA Schatzkinder) gestaltet, werden die Galleria und die Schaufenster der lokalen Geschäfte verzieren und kunterbunte Frühlingsfreude verbreiten.

Weiterlesen …